Selbstdarstellung

FAU Mannheim – Allgemeines Syndikat
selbstorganisiert – kämpferisch – solidarisch

Die andere Gewerkschaft

Warum eine alternative Gewerkschaft?
Wir sind unzufrieden. Unzufrieden mit den Verhältnissen, unzufrieden mit unbeweglichen Gewerkschaftsapparaten, die unsere Lust auf gesellschaftliche Veränderung nicht befriedigen können. Deshalb haben wir uns als Allgemeines Syndikat Mannheim gegründet und sind der Freien Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU) beigetreten. Wir wollen Teil einer lebendigen Gewerkschaft sein, in der wir unsere Angelegenheit selbst regeln: basisdemokratisch, selbstverwaltet, föderalistisch – und mit einer kämpferischen Perspektive. Die sozialen Probleme, die der Kapitalismus hervorbringt, sind umfassend. Und schon lange haben die etablierten Gewerkschaften dem wenig entgegenzusetzen. Wir finden, dass es Zeit ist, ein anderes Gewerkschaftsverständnis wieder aufzugreifen , wie es außerhalb Deutschlands bereits verbreitet ist: die Idee revolutionärer Basisgewerkschaften.

Selbstorganisation: die Mitglieder bestimmen!
Das Allgemeine Syndikat Mannheim funktioniert dezentral, orientiert sich also an den Bedingungen vor Ort und den Bedürfnissen der Mitglieder. Bei uns trifft ausschließlich die Basis selbst die Entscheidungen. Jedes Mitglied kann sich aktiv einbringen und die Gewerkschaftsarbeit mitbestimmen. Forderungen werden von denen entwickelt, die sie auch betreffen. Die Delegierten werden aus den eigenen Reihen bestimmt. Sie sind bei der Ausführung von Beschlüssen an den Willen der Basis gebunden und können jederzeit abberufen werden. Unsere Strukturen sind für alle Mitglieder transparent und selbstbestimmt.

Engagement ist unsere Stärke
Ohne schwerfällige Apparate und durch die Aktivität der Basis sind wir wendiger und können uns rasch auf konkrete Situationen einstellen. Die Unterstützung in Konflikten ist schnell und kreativ. Dabei setzen wir auf die Mobilisierbarkeit aller Mitglieder und auf direktes Handeln. Durch die Förderung eigener Initiative sammeln die Mitglieder Erfahrung und werden unabhängig von Funktionären.

Solidarität – nicht nur eine Phrase
Solidarität und Gegenseitige Hilfe werden bei uns groß geschrieben. Denn ein Angriff auf einen ist ein Angriff auf alle. Deshalb soll niemand mit seinen Problemen allein gelassen werden. Daher wollen wir eine Gewerkschaft sein, die allen Lohnabhängigen, egal ob ArbeiterInnen, Angestellten, FreiberuflerInnen, StudentInnen und SchülerInnen oder Erwerbslosen offen steht. Nur, wenn auch die an den Rand gedrängten der Gesellschaft – Arbeitslose, Prekäre, MigrantInnen – ihren Platz in unserer Mitte haben, sind wir als Lohnabhängige weniger angreifbar.

Endlich in die Offensive!

Das Allgemeine Syndikat Mannheim kämpft für konkrete Verbesserungen unserer alltäglichen Arbeits- und Lebensbedingungen. Entscheidend ist die Art und Weise: Wir wollen dabei offensiv agieren und nicht nur auf Inflationsentwicklungen und Arbeitsplatzabbau reagieren. Es ist an uns, die Umverteilung von unten nach oben zu stoppen, indem wir einen größeren Teil des wachsenden, von uns selbst produzierten gesellschaftlichen Reichtums wieder zurückgewinnen.

Mehr als nur Gewerkschaft

Das Allgemeine Syndikat Mannheim ist unabhängig, frei von Kirchen, Staat, Parteien und politischen Organisationen. Dabei sind wir offen für Bündnisse, die dieselben Ziele haben wie wir. Denn wir wollen uns gesellschaftlich einmischen: Ökologische und soziale Probleme betreffen uns als Lohnabhängige, die wenig Handlungsoptionen haben, immer am härtesten. Auch die Probleme des Sexismus und des Rassismus wirken aus der Gesellschaft in die Arbeitswelt hinein und machen uns diese häufig unerträglich. Die Ausweitung von Gleichberechtigung und Mitsprache in allen Bereichen gehört zu unseren vordringlichsten Anliegen.

Umfassend und föderalistisch
Wir möchten uns bereichspezifisch (lokal, nach Branche und Betrieb) und autonom organisieren. Gruppenegoismen haben keinen Platz bei uns. Wir möchten mit ähnlichen Initiativen föderal und im Geiste der Solidarität zusammenarbeiten. Deshalb ist das Allgemeine Syndikat Mannheim in der Gewerkschaftsföderation der Freien ArbeiterInnen-Union (FAU) und damit auch in der Internationalen ArbeiterInnen-Assoziation (IAA) organisiert.

Die Zukunft im Blick

Wir kämpfen energisch für konkrete Verbesserungen, wollen aber da nicht Halt machen. Durch die Zusammenführung und Ausweitung von Kämpfen wollen wir Fahrt aufnehmen, um Gesamtveränderungen herbeizuführen. Im Sinn haben wir eine Gesellschaft und eine Wirtschaft, die auf kollektiver, basisdemokratischer Selbstverwaltung fußt. Den Aufbau entsprechender Strukturen zählen wir deshalb zu unseren gewerkschaftlichen Aufgaben.

Kämpferisch:
Wir wollen eine offensive Gewerkschaft, die über eine begrenzte Lohnpolitik hinausgeht.

Selbstorganisiert:
Wir bilden Basisgruppen, die über ihre Forderungen und Kämpfe selbst entscheiden.

Solidarisch:
Wir kämpfen gemeinsam und unterstützen einander — auf allen Ebenen.

(verabschiedet am 09. Juli 2013)

Mitmachen!
Wenn Du dich für die Mitarbeit im Allgemeinen Syndikat Mannheim interessierst, dann schau doch vorbei und beteilige dich am Aufbau einer kämpferischen Basisgewerkschaft in Mannheim. Wir treffen uns am ersten und zweiten Freitag des Monats um 19.15 Uhr im wildwest in der Alphornstr. 38, Neckardstadt/Mannheim (Haltestellen: Neumarkt oder Carl-Benz-Straße). Die nächsten Termine findest Du hier.

Hier findet ihr unser momentan gültiges Statut, abgestimmt am 11. Juni 2013.

Spendenkonto:
Allgemeines Syndikat Mannheim
Kontonummer: 91815206
BLZ: 67090000
IBAN: DE40 6709 0000 0091 8152 06
Volksbank Rhein-Neckar eG

Zurück zur Startseite